Freitag, 4. Juli 2014

Tag 5: HipBag-Sew-Along – Finale!

Die Woche ist um und die Tasche ist (fast) fertig. Fast deshalb, weil meine Steckschnallen noch iiiirgendwo mit der Post unterwegs zu mir sind. Bis auf das Gurtband ist sie somit fertig.

Nicht ganz so leicht war es heute für mich. Ich habe mich an die Paspelversion herangetraut. Ganz mutig, wie ich doch bin. Und ich habe mir Zeit gelassen, damit ich die Tasche nicht am letzten Tag noch «verhaue».

Das Ergebnis darf sich sehen lassen, ich bin zufrieden. Klar, bei den Kurven hatte ich schon ein bisschen zu kämpfen, dennoch ging es nicht zuletzt dank der guten Beschreibung von Rosi wirklich relativ gut vonstatten:


Das Gurtband habe ich mal kurz hingelegt. Sobald die Steckschnalle da ist, wird die Tasche fertig genäht und ich liefere euch dann noch ein finales Bild der Tasche, wenn sie in Gebrauch geht.

Innen habe ich heute noch einen Karabiner mit eingenäht. So kann ich nämlich auch mal einen einzelnen Schlüssel mitnehmen, wenn ich ohne Handtasche losziehe:


Die Woche ist rum und damit auch das geniale Hip-Bag-Sew-Along. Es hat unglaublich Spass gemacht, aber es war doch ein ganzes Stück Arbeit so neben drei Kindern, Arbeit und Co. Das schöne ist, dass einem die Gruppendynamik sehr hilft, auch bei knapper Zeit «am Ball» zu bleiben. Wäre das nicht, hätte ich nie und nimmer diese Woche so «husch» eine so tolle Tasche genäht.

Liebe Rosi, ganz lieben Dank für den tollen Schnitt! Dank dieser Tasche wage ich mich nun vielleicht mal an eine Schnabelina-Bag?!

Und nun verabschiede ich mich ins Wochenende. Ein besonderes für uns, unser kleiner Mann wird am Sonntag getauft...

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne HipBag!
    Die Stoffkombi ist klasse!

    LG, Caro!

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön geworden. Dann hoffe ich mal, daß die Steckschnallen Montag da sind ;)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Hübsche Stoffkombi, den Stoff von der aufgesetzten Tasche ist so hübsch, aber hier bei uns im Umkreis nicht so leicht zu bekommen.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen